Alle Beiträge von Thomas Sturm

Wohnhaft in Bayern, Deutschland. 2013 in den 3D-Druck eingestiegen. Mendelmax aus Teilesatz selbst gebaut.

Tronxy X5SA 24V: Wie schlägt sich der TITAN-Clone ?

Der vorherige Beitrag stellte meinen Umbau vom Stock-Feeder auf den TITAN-Clone vor. Das hat soweit funktioniert. Aber wie sieht es mit den Ergebnissen aus? Ist er jetzt wirklich besser? Tronxy X5SA 24V: Wie schlägt sich der TITAN-Clone ? weiterlesen

Tronxy X5SA 24V: Neuer Extruder / Feeder

Auch der Filament-Feeder ist in der Werksausstattung nicht wirklich gut. Die Konstruktion ist zwar bestechend simpel, zeigt sich aber bei erhöhter Belastung nicht sehr robust. Da ich zur Zeit fast ausschließlich PET-G verdrucke, ist das problematisch. Tronxy X5SA 24V: Neuer Extruder / Feeder weiterlesen

Tronxy X5SA 24V: Umbau auf Linearlager, neue Konstruktion

Die Y-Achse meines Druckers hatte ja schon einen Umbau auf Linearlager erfahren. Auch für die X-Achse lag schon eine Planung mit Zeichnungen und sogar fertige Teile vor.

Leider musste ich aber feststellen, dass die gewählte Konstruktion so nicht funktioniert. Gedruckte Kreise kamen eher als Oval daher. Eine Rücksprache mit meinem freundlichen Kontakt bei igus (Alexander Mühlens) brachte dann die Gewissheit, das der Aufbau geändert werden muss. Tronxy X5SA 24V: Umbau auf Linearlager, neue Konstruktion weiterlesen

Probleme mit dem BLOG

Aktuell gibt es leider diverse technische Probleme mit meinem Server. Ich versuche das schnellstmöglich in den Griff zu bekommen, was aber als Berufstätiger nicht immer sofort machbar ist.

Der Blog wird auf jeden Fall weiter geführt. Danke für Euer Verständnis.

Mail-Adressen

Bitte tut mir einen Gefallen: Ich freue mich über jeden sinnvollen Kommentar. Bei der Abgabe eines Kommentars ist es nicht notwendig eine Mail-Adresse oder eine Webadresse anzugeben.

Wenn Ihr keine Adresse angeben wollt, dann lasst das Feld bitte auch frei. Gelegentlich schreibe ich mal den einen oder anderen Kommentator per Mail an. Wenn ich dann das Mail abschicke und die Antwort des Servers lautet: Adresse unbekannt, ist das echt blöd.

Schattenwurflampe aus gelaserten Sperrholzplatten

Bei all der Technik aus den vergangenen Beiträgen ist es mal wieder an der Zeit etwas Künstlerisches zu machen. Auf einer Messe in München sah ich neulich schöne Lampen, die einen interessanten Schatten geworfen haben. Die Lampenschirme bestanden aus Holzplatten, aus denen Segmente ausgeschnitten waren. Das kann ich auch …

Schattenwurflampe aus gelaserten Sperrholzplatten weiterlesen

Tronxy X5SA 24V: Verstopfung

Ich sehne den Tag herbei, an dem ich das originale Hotend des Tronxy ersetzen kann. Leider fehlen noch Teile aus dem fernen Asien dazu. Der folgende Problemfall wäre mir dann wohl erspart geblieben.

Immer wieder hatte ich in der letzten Zeit das Problem, dass sich das Extruderzahnrad in das Filament eingegraben hat. Ich hatte das darauf zurückgeführt, dass es zu viele schnelle  vor/zurück-Bewegungen gab. Aufgrund der Nutzung von PET-G habe ich ein relativ hohes Retract eingestellt.  Jetzt habe ich aber festgestellt, dass es daran gar nicht lag.

Tronxy X5SA 24V: Verstopfung weiterlesen

Tronxy X5SA 24V: Extruder kalibrieren unter Nutzung der erweiterten GCODES

Das im vorherigen Beitrag ermittelte Protokoll soll jetzt gleich genutzt werden. Ich wollte sowieso den Extruder kalibrieren.

Tronxy X5SA 24V: Extruder kalibrieren unter Nutzung der erweiterten GCODES weiterlesen

Tronxy X5SA 24V: Erweiterte gcodes für die Steuerung

Der Tronxy X5SA 24V hat wie alle seine „Geschwister“ ein spezielles Steuerboard verbaut: Das Chitu-Controllerboard. Auf diesem Board läuft auch nicht eine der freien Firmwares, sondern ein spezieller Dialekt, der sich zwar prinzipiell an die uns bekannten GCODES hält, aber noch ein paar Überraschungen bereithält.

Tronxy X5SA 24V: Erweiterte gcodes für die Steuerung weiterlesen

Tronxy X5SA 24V: Umbau auf Linearlager, Y-Achse

Schon nach den ersten Drucken fiel mir am Tronxy X5SA auf, dass die Lager der X- und Y-Achse nicht optimal aufgelegt sind. Egal wie gut man mit den Excenterschrauben die Anpressdrücke einstellt: Gleichmäßig wird es nie und Verschleiß ist vorprogrammiert. Das soll sich ändern. Der Beitrag beschreibt den Umbau auf Linearlager der Firma igus.

Tronxy X5SA 24V: Umbau auf Linearlager, Y-Achse weiterlesen