Alle Beiträge von Thomas Sturm

Wohnhaft in Bayern, Deutschland. 2013 in den 3D-Druck eingestiegen. Mendelmax aus Teilesatz selbst gebaut.

Buntes Filament

Ich beginne jetzt mit dem Einfärben von ABS. Beim folgenden Bild habe ich 3-4 % (Gewicht) blauen Masterbatch eingemischt. Scheinbar ist die Mischung noch nicht homogen genug. Man sieht hier auch sehr schön, wie viel „altes“ Material noch im Extruder beim Anfahren steckt, bis endlich die neuen Pellets gezogen werden. Soweit möglich leere ich den Extruder immer aus, wenn ich fertig bin.
IMAG0054

Filastruder und Filawinder im Betrieb

Ohne großen Kommentar mal ein kleiner Film über den Betrieb …

Filastruder und Filawinder im Betrieb

 

Bilder zur Auflockerung …

Mein zweites großes Hobby ist Fotografieren und eben kommt mir der Gedanke, dass man zur Auflockerung des sehr technischen Themas 3D-Duck ein paar Bilder einfließen lassen könnte.

Fangen wir mal an …

Madrid - Bahnhof Atocha
Madrid – Bahnhof Atocha

Umstellung Kommentarfunktion

Zur Abgabe eines Kommentars ist es jetzt nicht mehr notwendig sich zu registrieren. Die Eingabe von Name und email wird erwartet und Kommentare werden einzeln freigegeben. In den nächsten Tagen wird noch ein Antispam-System installiert.

Ich hoffe, dass das die Hemmschwelle einen Kommentar zu schreiben senkt. Ich behalte mir natürlich vor, Kommentare nicht freizugeben oder irgendwann einmal zu löschen.

Edit: Antispam ist installiert.

Elektronik-Update

Meine Ramps-Platine (1.3) habe ich am Anfang ziemlich oft mit dem Lötkolben bearbeitet. Zum einen, weil ich sie selbst zusammengelötet habe und zum anderen, weil es einige Probleme gab.

Zudem hatte ich mir aus vorhandenen Bauteilen eine 4zeilige Displayeinheit mit SD-Card und Einstellmöglichkeiten gebaut. Die ganze Sache war aber ziemlich im Prototypenstatus. So gab es dann auch immer wieder gerne Probleme. Ich habe es dann deinstalliert. Dabei musste ich natürlich wieder auf dem Ramps löten.

In der Bucht habe ich gestern recht günstig ein Grafikdisplay mit SD-Card-Steckplatz entdeckt. Es lagert zwar in Fernost, aber das hat bisher immer problemlos geklappt. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann auch noch ein neues Ramps 1.4 aus Großbritannien bestellt. In Summe hat der ganze Spass 33€ gekostet. Ich glaube, da kann man nicht meckern.

Sobald was eintrudelt gibt es Bilder ….