Archiv der Kategorie: Elektronik

Alles zur elektronischen Steuerung

Projekt: Drahtführung für Wickelautomat (Teil 2)

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich mit dem Filawinder nicht ganz glücklich bin, weil die Führung des Drahtes auf der Spule nicht so gut funktioniert. Das liegt aber nicht etwa an einer schlechten Konstruktion des Gerätes, sondern daran, dass ich wesentlich größere Spulen verwende und 3mm-Draht produziere. Das Gerät ist aber wohl eher für 1,75mm-Draht und kleine Spulen ausgelegt. Projekt: Drahtführung für Wickelautomat (Teil 2) weiterlesen

Projekt: Drahtführung für Wickelautomat (Teil 1)

Aller Anfang …

Wie schon in einem früheren Artikel beschrieben, erzeuge ich mein Filament selbst. Dazu benutze ich den Filastruder. Um dann auch gleich den erzeugten Filamentdraht zu wickeln habe ich auch den Filawinder. Der ist bei mir mittlerweile schon ziemlich modifiziert, was größtenteils dem Umstand meiner großen Spulen (bis 5kg) zu verdanken ist. Projekt: Drahtführung für Wickelautomat (Teil 1) weiterlesen

Pololu (Schrittmotortreiber) einstellen

Mal wieder ein wenig Grundlagen. Und diesmal voller Eigennutzen, denn ich brauchte die Information selbst, um etwas zu experimentieren.

Die üblichen Schrittmotortreiber im Bereich 3D-Druck kommen von der Firma Pololu. Es gibt da zum einen den A4988 und zum anderen den DRV8825. Der Letztgenannte hält höhere Ströme aus, wird zudem nicht so heiß und bietet 1/32 Mikrosteps. Bei Neubauten würde ich dazu raten. Pololu (Schrittmotortreiber) einstellen weiterlesen

Heated Chamber – Umzug Teil 1

Der erste Teil des Umzugs des Druckers in die Heated Chamber ist vollzogen. Leider aber nicht so, wie ich mir das dachte. Die Crimpkontakte, die ich für eine saubere Verdrahtung des neuen RAMPS gebraucht hätte, sind nicht gekommen. Also fand der Umzug nur mit der alten Elektronik statt. Heated Chamber – Umzug Teil 1 weiterlesen

Elektronik-Update

Meine Ramps-Platine (1.3) habe ich am Anfang ziemlich oft mit dem Lötkolben bearbeitet. Zum einen, weil ich sie selbst zusammengelötet habe und zum anderen, weil es einige Probleme gab.

Zudem hatte ich mir aus vorhandenen Bauteilen eine 4zeilige Displayeinheit mit SD-Card und Einstellmöglichkeiten gebaut. Die ganze Sache war aber ziemlich im Prototypenstatus. So gab es dann auch immer wieder gerne Probleme. Ich habe es dann deinstalliert. Dabei musste ich natürlich wieder auf dem Ramps löten.

In der Bucht habe ich gestern recht günstig ein Grafikdisplay mit SD-Card-Steckplatz entdeckt. Es lagert zwar in Fernost, aber das hat bisher immer problemlos geklappt. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann auch noch ein neues Ramps 1.4 aus Großbritannien bestellt. In Summe hat der ganze Spass 33€ gekostet. Ich glaube, da kann man nicht meckern.

Sobald was eintrudelt gibt es Bilder ….