Archiv der Kategorie: Drucker

Der Drucker im speziellen

Gravieren mit der CNC-Minifräse

In einem früheren Beitrag hatte ich den Weg der Schaltkreisentwicklung bis zur Erstellung der Platine per Fräsen und Bohren auf meiner CNC-Minifräse erklärt. Aber mit der Maschine geht ja noch mehr!

Vor kurzem war der Bedarf nach einem Kofferanhänger entstanden. Mir schwebte da ein Anhänger aus Aluminium vor. In den Baumärkten gibt es die verschiedensten Aluminiumprofile, da prinzipiell dafür geeignet sein sollten. Ich hatte hier noch 60mm breites und 3mm starkes Material liegen. Ein Schild mit 60mm x 100mm schwebte mir vor.

Gravieren mit der CNC-Minifräse weiterlesen

Alles rund um den Arduino: ein empfehlenswerter Link

Wer meinen Blog kennt, weiß, dass ich schon Einiges mit dem Arduino realisiert habe. Auch ich weiß das natürlich nicht alles auswendig und muss mir meine Informationen auch zusammensuchen. Genau bei so einer Suche ist mir gestern eine sehr empfehlenswerte Seite untergekommen, die ich hier kurz vorstellen möchte. Alles rund um den Arduino: ein empfehlenswerter Link weiterlesen

Die Sache mit den Zähnen: Zahnräder, Grundlagen

Was wäre die ganze Technik ohne Zahnräder? Kein Getriebe würde es geben und damit auch keine Anpassung von Drehzahlen an den gewünschten Geschwindigkeitsbereich. Egal ob Maschinen oder Autos oder eben der Extruder unseres Druckers: Alle haben Zahnräder.

Ich wurde jetzt langsam neugierig darauf, wie man Zahnräder und deren Paarungen selbst berechnet, konstruiert und druckt. Der letzte Teil ist mir ja schon oft geglückt. Bei dem Einen oder Anderen meiner Leser verrichten von mir gedruckte Zahnräder ihren Dienst im Extruder. Ich will in zwei Beiträgen zunächst die Theorie und die notwendigen Berechnungen vorstellen und dann im zweiten Teil auf die Konstruktion in FreeCAD eingehen.

Die Sache mit den Zähnen: Zahnräder, Grundlagen weiterlesen

Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 8, Zusammenbau und Riemen auflegen

Alle Einzelteile für die Y-Achse sind nun fertiggestellt. Die genaue Platzierung wird erst zum Schluss vorgenommen, damit die Riemen auch möglichst gerade laufen.

Die beiden Pulleys hatte ich noch auf meiner Säulenbohrmaschine von 5mm-Achse auf 6mm aufgebohrt. Na, – und genauso ist es dann auch geworden: Es eiert. Die kann man aber später nochmal austauschen.

Ein kleines Teil muss ich hier aber noch nachliefern. Bis jetzt hat der X-Balken keinerlei Anschlussmöglichkeit für einen Riemen. Dieser Befestigungspunkt sollte natürlich möglichst so liegen, dass kein Kippmoment auf die Schlittenkonstruktion wirkt. Denn dann könnte das Ganze sperren. Also muss der Befestigungspunkt recht niedrig liegen. Gewisse Grenzen setzen natürlich die Riemenführungen aus den letzten Beiträgen. Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 8, Zusammenbau und Riemen auflegen weiterlesen

Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 7, Y-Motorhalterung

Was nützen all die Lager und Umlenkrollen ohne Antrieb. Aufgrund der Größe kommt hier ein Schrittmotor mit beidseitigem Abtrieb zum Einsatz. An beiden Seiten des Steppers können Achsen eingeschraubt werden. igus empfiehlt ein Sichern der Achsen mit Loctite. Für den Anfang probiere ich es mal mit einfachem Kontern als Sicherung. Aber der Reihe nach.

Am Anfang steht wieder die Konstruktion eines neuen Teils: Der Motorhalter. Natürlich habe ich darauf geachtet, dass alle Achsen auf der gleichen Höhe liegen. Das betrifft Motorhalter, Lagerböcke und Umlenkrollen. Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 7, Y-Motorhalterung weiterlesen

Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 6, Umlenkrollen für Y-Antrieb

Im letzten Beitrag ging es um die Lagerböcke für die Motorspindeln an denen dann die Pulleys (Riemenzahnräder) befestigt werden. Auf der Gegenseite müssen die Riemen auch entsprechend umgelenkt werden. Auch dazu habe ich wieder ein neues Teil konstruiert und ausgedruckt. Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 6, Umlenkrollen für Y-Antrieb weiterlesen