Montage der Druckplatte auf dem Y-Carriage

Immer wieder tauchen Fragen zu bestimmten Grundlagen auf. Ich habe deshalb eine neue Kategorie eröffnet, in der ich solche Themen aufgreife. Eine ganz wichtige Grundlage zuallererst: Sauberes genaues Arbeiten spart viel Ärger. Wir basteln hier zwar, – aber es soll doch nicht so aussehen und funktionieren soll es doch auch, – oder? Und weil ich es immer wieder sehe: Bei Verschraubungen nimmt man grundsätzlich Unterlegscheiben. Die sind nicht nur schön sondern unerläßlich um die Presskraft der Verschraubung sauber in die Teile zu führen.
Im ersten Beitrag dieser Art geht es um die Montage der Druckfläche auf das Y-Carriage. Dabei ist es zunächst mal völlig gleichgültig ob das Carriage nun für 8mm oder 10mm-Lager ausgerichtet ist. Es geht nur um den Aufbau darüber.
Auf das y-Carriage kommt eine Hartfaserplatte (MDF), im Volksmund auch gern Presspappe genannt. Das ist dieses Material, was an Schrankrückwänden auch benutzt wird. Ist so etwa 3mm stark. Bitte unbedingt neues und vor allem gerades Material benutzen. Wenn es schon beim Einbau krumm ist, wird es schwierig damit zu drucken. Die Platte sollte in der y-Richtung nicht wessentlich länger als das Carriage sein, um in y-Richtung maximale Bewegungsfreiheit zu haben. Diese Platte liegt nämlich noch im Basisrahmen. Die Breite wird etwa 1-2cm größer als das Heatbed genommen. Mittig auf das Carriage schrauben.
Druckplatte 01
Darüber wird wiederum eine solche Platte angebracht. Diesmal in beiden Richtungen um den o.g. Betrag breiter als das Heatbed. Diese Platte wird mittig und vor allem federnd auf die untere Platte geschraubt. Das ist ein Schutz, damit bei Fehlern der Z-Steuerung nicht gleich das Hotend mit voller Kraft in das Heatbed oder die Druckplatte fährt. Diese Verschraubung sollte einstellbar ausgeführt werden, damit man die Platte sauber in Z (also Höhe) ausrichten kann. Ich kann nur empfehlen dies mit 3 Schrauben auszuführen. Beispielsweise hinten links, mittig rechts und vorne links. Teilweise werden Lösungen mit 4 Schrauben gezeigt. Das hatte ich Anfangs auch. Das lässt sich kaum sauber einstellen. Die auf dem Bild sichtbaren Einstellräder kommen natürlich wieder aus dem thingiverse und findet man hier.  Die obere Platte liegt knapp über dem Basisrahmen, so dass sich die Ränder in Y-Richtung über den Rahmen bewegen können.
Druckplatte Höhennivellierung 03 Druckplatte Höhennivellierung 01 Druckplatte Höhennivellierung 02
Auf das obere Brett wird jetzt das Heatbed fixiert. Dabei sollte ein kleiner Abstand zwischen Platte und Heatbed entstehen. Also am besten sollte jede Schraube von unten nach oben folgendes halten: Schraubenkopf, Unterlegscheibe, Platte, Unterlegscheibe, (2x)Mutter, Unterlegscheibe, Heatbed, Unterlegscheibe, Mutter. Das Gewinde sollte dann oben noch knapp 1mm rausschauen.  Man muss halt aufpassen, dass das Hotend damit kein Problem bekommt.
Heatbed montiert 01 Druckplatte Heatbed Montage 01 Druckplatte Heatbed Montage 02
Alle genannten Verschraubungen sind M3. Die obere Verschraubung (Heatbed) nicht zu fest anziehen. Erstens ist das nicht nötig und zweitens könnte das Heatbed dabei kaputt gehen. Alles muss verspannungsfrei sein, denn immer daran denken, alles was warm, wird dehnt sich aus. Steht das Heatbed unter Spannung, wird es sich nach oben oder unten wölben oder schlimmstenfalls reißen.
Auf das Heatbed sollte man niemals direkt drucken. Eine Spiegelfliese kommt da drauf und wird mit 3 oder 4 Klammern fixiert.
Heatbed Spiegelfliese Klammer 01
Die Fliese muss ja immer wieder runter um die Teile abzunehmen, um sie zu reinigen und auch um Kaptonband aufzukleben. Auch hier dran denken: die Fliese dehnt sich unter Wärme aus. Also nicht zu stark fixieren oder gar einen festen Rahmen benutzen.
Kleiner Tipp noch. Wer eh noch die Fliese kaufen muss, sollte gleich wenigstens 2 oder mehr kaufen. Dann kann man nämlich immer sofort weiterdrucken, wenn ein Druck fertig ist. Bis die Teile von der Fliese gelöst sind, ist der Drucker und natürlich auch die Fliese kalt. Dann heißt es wieder warten. Übrigens gibt es beim schwedischen Möbelhaus mit dem Elch ein Paket mit 4 Fliesen zu je 20X20cm². Die passen perfekt und kosten zur Zeit der Erstellung dieses Artikels gerade mal knapp 5€.

Ein Gedanke zu „Montage der Druckplatte auf dem Y-Carriage“

  1. Hallo,

    eine super Beschreibung, endlich kann ich mir vorstellen, wie das Ganze zu montieren ist und auszusehen hat.

    Viele Grüße,
    Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.