Der Drucker – X/Y-Ebene, Teil 2b (kurzer Zwischenstand)

Kleines Update ohne Bilder:

Da das Bohren mit meiner Säulenbohrmaschine ja leider nicht so präzise verlief, wie ich mir das vorgestellt hatte und das x-Carriage sich nahezu nicht bewegen ließ, musste ich was tun. Die ursprünglichen 6,5mm-Bohrungen in den Schienen wurden durch 8mmm-Langlöcher ersetzt. Das war auf der Fräse recht einfach realisierbar. Anschließend wurde mit einem Anschlagwinkel die X-Achse neu montiert, so dass das X-Carriage jetzt sauber läuft.

Im nächsten Schritt wird der Schrittmotor, das gegenüberliegende Pulley und der Antriebsriemen für die X-Bewegung angebracht. Die Positionen sind definiert und die Art der Konstruktion ist mir schon klar, – machen muss ich es halt noch.

Aufgrund diverser anderer Verpflichtungen geht es mit dem Drucker-Prototyp erst Ende September weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.