Korkuntersetzer graviert

Vor ein paar Tagen fand ich im Möbelhaus in einer Schütte Korkuntersetzer für Trinkgläser zum sehr günstigen Preis. Gleich kam mir der Gedanke daraus etwas zu machen. Was lag näher als die Untersetzer mit dem Laser zu gravieren.

In inkscape habe ich mir zunächst einen sichtbaren Rahmen in der Größe eines Untersetzers erstellt. Bei mir waren das 95mm * 95mm. Jetzt war mein Arbeitsbereich vorgegeben. Ich weiß, dass das auch über die Seiteneinstellungen geht, aber in meinem Workflow mache ich es in letzter Zeit lieber so.

Dann habe ich ein Cocktailrezept herausgesucht. Bitte darauf achten, dass man keine geschützten Werke nutzt, wenn man die Untersetzer vermarkten will. Das könnte Ärger geben.

Mit dem Textwerkzeug in inkscape wurde dann einzeln das Rezept und die Überschrift erstellt. Eine schöne Formatierung sollte man dann auch noch umsetzen. Ganz wichtig: Die Textfarbe muss monochrom schwarz sein, sonst erkennt K40-Whisperer nicht, dass es als Grafik behandelt werden soll.

Wählt man nun eine recht schöne Schrift, kann es schnell passieren, dass diese Schrift im K40-Whisperer nicht zu Verfügung steht und die ganze Formatierung dahin ist. Es gibt aber einen Weg: Die betreffende Textbox wird markiert und dann über Pfad, Objekt in Pfad umwandeln in ein übertragbares Format übersetzt. Ich habe mich anfangs gewundert, dass nichts passiert. Es geht aber eben so schnell, dass es sofort fertig ist. In der Darstellung sieht man kaum etwas davon, – das ist auch eigentlich der Sinn der Sache. Wenn man jetzt auf einen Buchstaben klickt, wird dieser Buchstabe einzeln als Objekt umrandet. Daher wissen wir, dass es funktioniert hat.  Der anfangs gesetzte Hilfsrahmen sollte jetzt gelöscht werden, da er ja nicht dargestellt werden soll. Jetzt wird noch, wie immer, in den Dokumenteinstellungen die Seitengröße an den Inhalt angepasst. Speichern als SVG-File schließt die Arbeit dort ab.

6 Untersetzer sind in der Packung. Man könnte natürlich alle sechs gleichzeitig lasern. Dafür erstellt man einfach ein entsprechendes File in inkscape, in dem zum Beispiel 3 Untersetzer nebeneinander und 2 übereinander liegen.

Im K40-Whisperer wird jetzt das SVG-File geöffnet. Sind die Buchstaben so, wie das formatiert war? Wen nicht, hat das Umwandeln in Objekte nicht funktioniert und sollte nochmal nachgeholt werden. Als Einstellung für das Rasterengrave habe ich 15% Laserleistung (der K40 hat max. 40 Watt) und 200mm/s gewählt. Das hat ganz gut funktioniert:

Aus der Nähe betrachtet sieht man, dass der Laser recht sauber und scharf abgegrenzt arbeitet:

Einer kleinen Cocktailparty steht nichts mehr im Wege …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.